Ein neues Talent am Friedrichsdorfer Badmintonhimmel

Auch wenn gerade die stärksten Jugendlichen oft den Verein lassen, um woanders höherklassiger spielen zu können, so kommen erfreulicherweise immer wieder starke Talente nach. Arya Dev Vittagondanakoppad Math vom BVFriedrichsdorf erkämpfte sich als ungesetzter Spieler auf der 3. DBV A-RLT U11/U13 in Mühlheim einen hervorragenden 5.Platz. Dafür musste er in den ersten Gruppenspielen u.a. gegen den an Setzplatz 3 nominierten Tjark Dalheimer aus Hamburg antreten, in einem Spiel, welches er in 5 Sätzen mit 11-8, 8-11, 11-9, 9-11, 11-9 in einem denkbar knapp gewinnen konnte! Durch einen Sieg gegen  Fabian Karmann aus dem Saarland qualifizierte er sich unter 30 Teilnehmern für das Viertelfinale. Dort verlor er dann relativ klar gegen den späteren Vizemeister Lovis Deter aus Niederhöchstadt. Im Halbfinale kamen drei der vier Schüler aus Hessen, was die starke Konkurrenz in unserem Bundesland verdeutlicht.

Der HBV berichtete auch über die hessischen Teilnehmer der DBV-Rangliste.