Turniere

Maren Schröder beim 6-Nations-Cup der Altersklassen

Maren Schröder erhielt vom DBV die Einladung am diesjährigen Forza 6-Nations-Cup in Hesingue/Frankreich für AK-Auswahlteams O40-O60 teilzunehmen.
„Tolles Turnier, toller Team-Spirit!“- so oder ähnlich klangen die Kommentare der Spielerinnen und Spieler nach drei ereignisreichen Tagen im Elsass.
Das in unregelmäßigen Abständen (zuletzt vor 2 Jahren in Hamburg) ausgespielte Turnier versammelte diesmal 9 Nationen, die nach einer stimmungsvollen Begrüßung im Foyer des „La Comete“-Komplexes am folgenden Tag zunächst in Dreier-Gruppen jeder gegen jeden spielten. Dabei wurden in 5 Altersgruppen O40-O60 jeweils 2 Mixed, 1 Damendoppel sowie ein Herrendoppel gespielt.

Read more: Maren Schröder beim 6-Nations-Cup der Altersklassen

Merret Jung qualifizierte sich für die Südwestdeutsche und Deutsche Meisterschaft U22

Das inzwischen 17-jährige Talent des BVFriedrichsdorf zeigte im Einzel beim Erreichen des Halbfinales durch einen umkämpften Sieg gegen Yasmin Chalgoum (21-23, 21-16, 21-17), die ihrerseits die an drei gesetzte Tabea Trischmann klar in zwei Sätzen besiegt hatte, eine sehr starke Leistung. Gegen die an zwei gesetzte Teresa Rondorf reichte die Kondition dann nur noch für eine 9-21, 16-21 Niederlage. Auch im Mixed mit David Schäfer konnte sie sich durch das Erreichen des Halbfinales für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren.                                                                                                         
Auf der nachfolgenden hervorragend besetzten Deutschen Meisterschaft kam sie schon im ersten Spiel gegen Michelle Beecken und zeigte eine hervorragende Leistung. Der erste Satz konnte sogar mit 21:19 gewonnen werden, der zweite Satz ging dann mit 21:18 an die Gegnerin. Im dritten Satz reichte dann die Kondition nicht mehr, zumal sie mit leichten Kreislaufbeschwerden zu kämpfen hatte, so dass dieses Spiel klar an die Gegnerin ging. Auch im Mixed war nach einer Erstrundenniederlage das Turnier beendet.

Erfolgreiches Turnierwochenende unserer „Oldies“

Für den BV Friedrichsdorf startete bei der diesjährigen Hessischen Altersklassenmeisterschaft in Groß-Zimmern als älteste Teilnehmerin Monika Krück, die im DE der O75 hinter Erika Baumann den zweiten Platz errang und das Mixed mit Hermann Schneider in O70 gewann.
Ihr Sohn Olliver Krück zeigte starke Leistungen mit dem zweiten Platz im HE O45 und im Mixed mit Ute Böttcher (Niederlage im Endspiel gegen Alexander Merget/Tatjana Geibig-Krax mit 26-24, 19-21, 18-21), außerdem  mit dem Sieg im HD O40 mit Dominik Pozimski. Hier waren Sie an drei gesetzt und besiegten die Favoriten Hellhake/Wacker mit 18-21, 23-21, 21-13.
Maren Schröder gewann in O55 das Mixed mit Paul Bösl und das DE ungefährdet in O50.
Vincent Zhang und Yiwen Lü hatten es in der Altersklasse O35 schwerer und verloren ihr Auftaktspiel.  Auch im HE hingen für Neuling Vincent die Trauben noch zu hoch.

Merret Jung ist zweifache hessische Vizemeisterin U22

Merret Jung startete ebenfalls bei der Hessischen Meisterschaft in der Altersklasse der U22, die  in derselben Halle ausgetragen wurde. Sie wurde sowohl im Mixed mit ihrem Partner David Schäfer aus Hofheim, als auch im DD mit Isabel Scheele aus Bensheim  Zweite.
Eine starke Gegnerin war dabei jeweils Mareike Bittner, die jetzt ihren ersten Einsatz in der Nationalmannschaft bei den Dutch Open der Juniorinnen hatte. Besonders im Damen-Doppel leisteten Isabel und sie gegen die späteren Siegerinnen starken Widerstand und gewannen sogar den ersten Satz.

Merret Jung zeigt starke Leistungen bei deutscher Jugendrangliste

Für das BVF-Talent Merret Jung galt es bei der letzten deutschen Jungendrangliste des Jahres in Messel gegen zwei starke Gegnerinnen, Knarik Margaryan (Setzplatz 4) und Josephine Schöffski (Gold und Silber bei DM U15), anzukämpfen. Nach einer 17:16 Führung im 1. Satz gab sie das Spiel gegen Knarik zwar noch ab, zeigte dennoch, dass sie auf diesem Niveau durchaus mithalten kann. Besonders spannend war dann das Spiel gegen Josephine, welches sie nach hervorragendem 1.Satz (21:16), noch knapp in drei Sätzen verlor (15:21, 19:21). Trotz einer sehr knappen Führung gegen Ende des dritten Satzes, gab sie leider das Spiel dann doch noch durch einsetzende Hektik ab.

Copyright 2011. Free joomla templates | © 2016 Badminton Verein Friedrichsdorf e.V.