Turniere

Mehr als ein Turnier

Print
Created on Monday, 20 May 2013

Für das Pfingstwochenende hatte Team Prag (langjähriger Teilnehmer am Sommer-Cup) zu einem Mannschaftsturnier in Liberec (Tschechien) eingeladen.
Freitags schon startete eine Friedrichsdorfer Delegation mit Leader O.J. Krück, Sabine Tietjen, Katja Herrmann, Sven Prey und Dominik Proschmann Richtung Osten. Trotz einiger Staus konnte man den Abend mit den gegnerischen Mannschaften und dem ein oder anderen Bier in lustiger Runde ausklingen lassen.
Am Samstag morgen startete das Turnier nach entsprechender Begrüßung mit dem traditionellen Austausch alkoholischer Getränke im Modus „jeder gegen jeden". Die erste Begegnung gegen das einheimische Team aus Liberec gewannen die Zwiebackstädter ebenso mit 5:3 wie das Spiel gegen Team Wroclaw. Folglich stand man im Endspiel gegen die Prager,  wo die BVFler jedoch mit 5:3 das Nachsehen hatten. Somit hatte man sich den zweiten Platz gesichert.

Besonders die Jugendlichen waren an diesem Wochenende eine Bank. Noch mehr Jubelstürme erhielt die Leistung der erkälteten Katja, an der die geradezu die Gegnerinnen im Einzel verzweifelten. Unterstützung erhielt das Team von einem Gastspieler aus Liberec.
Die Polen, die letztes Jahr den Sommer-Cup holten,  mussten sich diesmal mit dem letzten Platz zufrieden geben. Trotz einiger Sticheleien trübte dies jedoch nicht ihre Stimmung und vor allem die Jüngeren verbrachten den langen Samstagabend bei längeren,  feuchtfröhlichen Gesprächen.

Am nächsten Morgen mussten sich die ermüdeten Spieler mit einem langen Fußmarsch (bergauf natürlich!!!) ihr Frühstück auf einer schön gelegenen Burg verdienen. Der Rest des Tages wurde dann mit einem Bekannten in der nicht weit entfernten Stadt Gablonz verbracht, die neben einer gut erhaltenen Altstadt auch einen etwas kalten Badesee zu bieten hatte. Doch vor dem Vergnügen stand auch hier wieder die Arbeit in Form einer anstrengenden Fahrradtour auf dem Programm. Kulinarischen Genuss bereitete ein Halt bei einer traditionellen Berghütte, die sicherlich noch einmal angesteuert werden dürfte. Das Wochenende ließ man dann nach einem kürzeren als geplanten Sonnenbad am See beim Italiener in gemütlicher Runde ausklingen.

Unter diesem Link sind Fotos zu finden.