Meisterschaften

SWD-Meisterschaft: Proschmann dreimal auf dem Podest

Print
Created on Saturday, 11 January 2014


Dominik Proschmann vom Badmintonverein Friedrichsdorf (BVF) konnte am 11./12.01.2014 bei den Südwestdeutschen Meisterschaften 2013/2014 der Badmintonjugend in allen Disziplinen einen Podestplatz erringen. Im hessischen Bensheim holte er in den Doppeldisziplinen jeweils einen zweiten Platz, im Einzel den dritten. Damit sicherte sich Proschmann die Norminierung in allen Disziplinen für die im Februar stattfindende Deutsche Meisterschaft.

Proschmann startete zusammen mit Hannah Weitz (TSV Langgöns) an 3 gesetzt holprig in die Mixedkonkurrenz. Im ersten Spiel gegen Nonn/Andre (Rheinland) verloren sie im zweiten Satz das Konzept, sicherten sich aber dann den Entscheidungssatz einstellig. Im Halbfinale erkämpften sie sich gegen die an 2 gesetzte saarländische Paarung Wang/Bender in drei Sätzen (14:21, 22:20, 22:20) den Finaleinzug. Das Finale gegen die favorisierte Paarung Müller/Wurm (Rheinhessenpfalz/Hessen) begannen Weitz/Proschmann nervös und verloren den ersten Satz deutlich. Jedoch fanden sie im zweiten Satz in ihr Spiel und behielten nach einigen langen und sehenswerten Ballwechseln mit 21:19 die Nase vorn. Im dritten Satz spielten jedoch Müller/Wurm ihre Erfahrung aus und holten sich mit 21:14 den Titel.

Auch im Herreneinzel U19 musste Proschmann im ersten Spiel über drei Sätze gehen. Nach einem Freilos in der ersten Runde verlor der Zwiebackstädter einen durchwachsenen Auftaktsatz gegen den an 5 gesetzten Lennart Konder. Im zweiten Satz fing er sich jedoch und konnte mit 21:18 und 21:12 seinen kämpferischen Gegner niederringen. Im anschließenden Halbfinale revanchierte sich dann der spätere Gewinner Simon Wang für die Niederlage (oder: Proschmanns Sieg) im Mixed. Mit 21:13, 21:13 überrumpelte er Proschmann mit einem sehr hohen Spieltempo, was diesemden geteilten dritten Rang im Herreneinzel einbrachte.

Gemeinsam mit Doppelpartner Johannes Grieser (TV Bensheim) zog Proschmann schließlich souverän ins Doppelfinale ein. Dabei besiegten sie sowohl Poyatos/Scherf (Rheinhessenpfalz) als auch die an 2 gesetzten Bender/Masrchke jeweils sicher in 2 Sätzen. Im Finale trafen sie auf die Paarung Müller/Kulla (Rheinhessenpfalz/Hessen). Im ersten Satz noch mit 21:17 überlegen, spielten Grieser/Proschmann im zweiten Satz zu passiv und gaben ihn mit 16:21 ab. Im Entscheidungssatz konnten sie ihren spielerischen Vorteil nicht in Punkte ummünzen und verloren knapp mit 19:21.

„Auch wenn die Niederlage im Doppelfinale bitter war, musste ich mich immerhin in jeder Disziplin nur dem Gewinner geschlagen geben“, resümierte ein fast hoch zufriedener Dominik Proschmann das Wochenende mit einem Augenzwinkern.

Copyright 2011. Free joomla templates | © 2016 Badminton Verein Friedrichsdorf e.V.