Meisterschaften

Hessische Jugendmeisterschaft 2016 in Dortelweil

Bei der diesjährigen Hessischen Meisterschaft starteten vom BV Friedrichsorf Mark und Sarah Niemann und Elina Wang und sammelten weiter Turniererfahrungen. Mark Niemann schaffte es in U13 mit Moritz Discher im JD als Dritter auf`s Treppchen. Im Einzel kam er leider schon in der ersten Runde gegen den späteren Sieger Kaushai Sureadevara. Im Mixed schied er im Viertelfinale gegen eine an drei gesetzte Paarung aus.
Für Elina Wang war ebenfalls im Viertelfinale des ME und des MD gegen die spätere Siegerin Schluss.
Schwester Sara Niemann hatte auch eine schwierige Auslosung erwischt und schied im Viertelfinale des ME gegen die spätere Siegerin Mareike Bittner aus.Im Halbfinale des MD mit Isabel Scheele war der erste Satz mit 18:21 erstaunlich umkämpft, letztlich hatten sie dann aber keine Chance gegen Alena Krax/Nathalie Ngyuen. Mit Nils Schmidt aus Hofheim erreichte sie auch im Mixed das Halbfinale gegen Rügheimer/Bittner.

Erfolgreiche Teilnahme von Maren Schröder und Monika Krück an den Deutschen Altersklassenmeisterschaften

In der Altersklasse 070, in der die langjährige Teilnahme an solch einem Turnier allein schon als Erfolg zu werten wäre, kam Monika Krück durch einen dritten Platz im DD aufs Treppchen.
Maren Schröder holte in der Altersklasse 055 drei Medaillen. Ohne Satzverlust wurde das Weltmeisterdoppel in dieser Disziplin unangefochten Deutsche Meisterin. Spannender ging das Endspiel im Dameneinzel aus, in dem sie gegen ihre Doppelpartnerin Heidi Bender antreten musste. In einem hart umkämpften Spiel verlor sie schlussendlich mit 17-21, 21-16, 15-21. Auch im Mixed waren die Weltmeister in dieser Disziplin Heidi Bender und Stefan Frey zu routiniert, um gefährdet zu werden (15-21, 18-21), so dass es in dieser Disziplin nur zu einer Bronzemedaille reichte.

Mutter und Sohn Krück gewinnen zwei Hessenmeistertitel bei den Altersklassenmeisterschaften

Am 20/21. Februar richtete Bad Vilbel Dortelweil zeitgleich zwei Turniere in ihrer Halle aus. Sie sprangen kurzfristig für einen anderen Ausrichter ein und bewältigten diese Aufgabe reibungslos.

Vom BV Friedrichsdorf starteten in der Altersklasse O 45 Olliver Krück (HE,HD,MD) und Matthias Rübner (HE,HD) und holten sich einen Meister- und zwei Vizemeistertitel.
In dem stark besetzten Feld verloren beide gegen Fahed Oudischa, Olliver Krück  im Endspiel in drei Sätzen mit 21:12, 21:11/12 , während Matthias Rübner schon in seinem ersten Spiel gegen den späteren Sieger ausschied.
Gemeinsam nahmen sie dan erfolgreich Revanche im HD, welches sie mit 18:21, 21: 17/19 für sich entschieden.
Im MD besiegten Krück/Bothe zwar die an eins gesetzten Favoriten, verloren dann das Endspiel in einem hart umkämpften Spiel mit 21:15, 14:212, 21:19.

Read more: Mutter und Sohn Krück gewinnen zwei Hessenmeistertitel bei den Altersklassenmeisterschaften

HM Jugend 2015: Sara Niemann holt kompletten Medaillenrang

Merret Jung erreicht einen Vizetitel

Erfolgreichste Spielerin des BVFriedrichsdorf war wieder einmal Sara Niemann in der Altersstufe U13:
Mit Lia Mosenhauer, dem stärksten Mädchen von U13, gegen die sie im Endspiel in zwei Sätzen verlor, gewann sie überlegen mit 21:7/21:3 das Mädchendoppel. Eine bemerkenswerte Leistung von ihr war der Sieg gegen Clara Hess im Halbfinale des Mädcheneinzels, gegen die sie bei den letzten Begegnungen noch verloren hatte. Clara ist einen Kopf größer, aber Sarah hat vor allem wegen ihres intelligenten Spiels verdient mit  21:19/22:20 gewonnen.
Gegen eben diese Clara und ihren Partner Hamsa Tamir  wurde das Spiel  im Halbfinale des Mixed  mit Partner Eric Mensch in einem umkämpften Spiel mit 17:21, 21:15, 18:21 abgegeben.

Read more: HM Jugend 2015: Sara Niemann holt kompletten Medaillenrang

Copyright 2011. Free joomla templates | © 2016 Badminton Verein Friedrichsdorf e.V.