Zweites Punktspielwochende der Rückrunde 2020


Die zweite und dritte Mannschaft musste jeweils gegen Büdesheim antreten. Zunächst halfen  Matthias und Stephan im 1HD  in der Bezirksliga aus, welches in drei Sätzen letztlich klar gewonnen wurde. Desweiteren gingen sämtliche Damenspiele an die Friedrichsdorfer. Das DD und das Mixed mit Shoba und Christopher gewann in drei Sätzen. Mit einem deutlichen Zweisatzsieg überzeugte Kirsten im DE. Philipp brach leider im 3.Satz kräftemäßig etwas  ein und Christopher verlor sein Einzel ebenfalls im dritten Satz aber knapp mit 19:21. Emir konnte in seinen beiden Spielen dagegen keinen Satz gewinnen, so dass das Spiel letztlich mit 4:4 endete und der 4.Tabellenplatz gewahrt werden konnte.
Die Bezirksoberligamannschaft erkämpfte sich ebenfalls ein Unentschieden. Herausragende Leistungen zeigte hierbei Matthias, der sein Einzel und Doppel klar gewinnen konnte. Stark spielten ebenfalls Leonore und Sabine, die ihr Einzel
bzw. Mixed mit Daniel klar in zwei Sätzen gewinnen konnten. Thorsten  konnte diesmal keinen Satz zum Endergebnis beitragen und auch für Stephan war der Gegner im 3.HE zu stark.

Die erste Mannschaft hatte ihr Spiel auf Bitten der GegnerInnen auf Freitag Abend vorverlegt, auch wenn dies unseren Berufstätigen in der Vergangenheit nicht zuträglich gewesen war.
Lara Klemt war dieses Mal zu stark und gewann sowohl das DD gegen Yiwen und Shoba, die dankeswerter Weise für die erkältete Sabine eingesprungen waren als auch ihr Einzel gegen Maren, die diesmal gar nicht ins Spiel fand. Es mag sein, dass es auch schwierig war, ohne sich in einem Doppel einspielen zu können, die richtige Schlagsicherheit und Laufbereitschaft zu mobilisieren. Vincent musste nach einem anstrengenden, Gott sei Dank gewonnenen  2HD mit Thai, sein Einzel im zweiten Satz abschenken.
Alle anderen Herrenspiele gingen an die Friedrichsdorfer, besonders Oliver zeigte sich gegen den Ex-Friedrichsdorfer Alexander Kuzmenko  sehr überlegen  und Markus war seinem Gegner das gewohnt zähe Gegenüber, so dass dessen Kräfte im dritten Satz (21:7) schwanden.
Also musste das abschließende Mixed über den späteren Sieg entscheiden. Nach einer Schwächephase im zweiten Satz gewannen sie insbesondere durch eine konzentrierte und überragende Leistung von Thai deutlich den 3.Satz. Damit dürfte die 1.Mannschaft nun endgültig gesichert in der Verbandsliga dastehen..